Tahitiperlen

Tahitiperlen sind Salzwasserperlen, die in französisch-Polynesien (daher der Name Tahiti-Perlen) wachsen. Diese Perlen enstehen durch Umhüllung eines Perlen Kerns mit Perlmuttsubstanz. Man verwendet für die Produktion der Tahitiperlen allerdings eine andere Perlen Muschel, die man "pinctada margaritifera" nennt. Diese bis zu 30cm große Tahitiperlen Muschel kann 30 Jahre alt werden und dabei ein Gewicht von 5kg erreichen. Die Tahitiperle benötigt Temperaturen von 24-29 Grad Celsius. Sinkt die Wassertemperatur deutlich ab, so stirbt die Tahiti Muschel. Nur die pinctada margaritifera Tahiti Muschel erzeugt die so begehrten dunklen Tahitiperlen. Dabei ist die Farbe der Tahitiperlen leider nicht zu beeinflussen. So entscheidet tatsächlich der Zufall darüber, welche Perlen der Züchter nach dem Öffnen der Tahiti Muschel vorfindet. Gleichfarbige Tahitiperlen sind daher selten und entprechend teuer. Genauso verhält es sich mit den Wachstumsmerkmalen der Perlen. Runde Tahitiperlen sind Ausnahmen, die allermeisten Tahitiperlen weisen kleine oder größere Merkmale auf. Sie bekommen bei uns einzelne Tahitiperlen als auch ganze Tahiti Perlenstränge sowie fertige Tahiti Perlenketten. Eine Tahitiperle kann man immer tragen !