Jade

Jade ist der Trivialname für den Edelstein Jadeit. Es gibt diesen Stein in den Farben grün und weiß. Jadeit ist auch nicht irgend ein Stein. Dies würde dem zumeist grünen Edelstein auch nicht gerecht werden. Jade ist "der" wichtigste Edelstein des gesamten Asiatischen Kontinents. Bereits seit ca. 8000 Jahren ist die Jade in großen Teilen Chinas Kultobjekt, Statussymbol und Machtdemonstration zugleich. Vor dem 18. Jahrhundert sammelte man Jade eher im oberflächlichen Geröll der Gebirgsketten ein. Als diese erschöpft waren, begann man mit dem bergmännischen Abbau. Heute wird Jade oft unter oft lebensgefährlichen Bedingungen in meist kleinen Minen gewonnen (Burma/ Tibet/ Mongolei/ Xinjiang/ Baikalsee). Daneben gibt es aber auch noch Fundorte in Kalifornien/ Kanada und Mexiko. Jade ist im Westen übrigens erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts angekommen und hat hier niemals den Stellenwert erreicht, den es heute noch in Asien hat. Jade ist ein nur mittelharter Edelstein der aber eine bemerkenswerte Zähigkeit besetzt. Daher wurde es schon immer für Werkzeuge und Waffen verwendet. Angeblich echte Jade wird zwar überall im Internet angeboten, dies sind aber zu 99,999999% Fälschungen oder andere grüne Edelsteine. Die begehrte tiefgrüne und transparente sogenannte Imperial Jade kostet nämlich bis zu 10.000 Dollar pro Carat (das sind gerade einmal 0,2 Gramm), daher sollte man nicht auf das Schnäppchen seines Lebens hoffen. Selbst ich habe nur einmal bisher transparente grüne Imperialjade in den Händen halten können. Jade ist natürlich auch bei den Esoterikern einer der wichtigsten Steine. Er soll Nierenleiden heilen und Harmonie und Gleichgewicht wiederherstellen helfen.(Hinweis)