Perlen Farben

Die Perlen Farbe ist kein richtiges Qualitätskriterium der GIA (Gemological Institute of America) und fließt daher auch nicht in die Bewertung einer Perle ein. Gleichwohl hat die GIA die Perlenfarben katalogisiert und benannt.
Die Perlenfarbe ist aber ein wichtiges Entscheidungskriterium, wenn nicht sogar das wichtigste Auswahl Kriterium für die spätere Perlenkäuferin. Denn die Farbe einer Perle ist nun einmal das erste sichtbare Merkmal.

Die Perlenfarbe wird unterschieden in :

  • Körperfarbe
  • Überfarbe
  • Orient

Die Körperfarbe ist die sofort sichtbare Grundfarbe, also z.B. weiß - schwarz - gold - apricot usw.
Die Überfarbe ist nur erkennbar, wenn man die Perle im Licht dreht und wendet. Dies ist mehr ein Schimmer als eine echte Farbe. Gerade Tahitiperlen haben eine große Fülle an Überfarben. Hier sind fast alle Überfarben möglich.
Der Orient ist der Glanz der bei Lichteinfall auf einer Stelle der Oberfläche steht und durch Reflexion des Lichts zustande kommt. Perlen mit intensiven Überfarben neigen dazu einen Orient auszubilden.

goldene Perlengoldene Südseeperle (Naturfarbe)


Die Farben einer Perle entstehen immer durch natürliche Farbstoffe oder Pigmente, welche während der Zucht in den Aragonitmantel (=die Perlmuttschicht) eingebaut werden. Da die Farben der Perlen oft artspezifisch sind, muss man auch davon ausgehen, das das Gewebe der lebenden Muschel einen entscheidenen Anteil an der späteren Farbe einer Perle hat. So gibt es z.B. Südseemuscheln, welche eher goldene Perlen und andere Südseemuscheln, welche eher weiße-silberne Perlen erzeugen. Gleichwohl sind z.B. auch vorwiegend goldene Farben produzierende Südseemuscheln in der Lager weiße Südseeperlen zu erzeugen.

grüner Übertongrüner Überton bei Tahitiperlen


Perlen Farben der Süßwasserperlen
Nicht alle angebotenen Süßwasserperlen haben natürliche Farben. Gerade silberne Süßwasserperlen sind fast immer nachträglich entstanden. Genau so verhält es sich mit schwarzen Süßwasserperlen. Auch diese Farbe kommt in der Natur bei den Süßwasserperlen nicht vor.
Natürliche Farben bei den Süßwasserperlen sind : weiß, creme, lachs oder apricot, flieder und leicht pink

weisse Perlenweisse Südseeperlen


Perlen Farben der Akoyaperlen
Auch bei den Akoyaperlen gibt es keine intensiv silbernen oder schwarzen Perlen mit natürlichen Farben.
Natürliche Farben bei den Akoyaperlen sind : weiß, creme, gelb, hellsilber (nicht stabil) und verschiedene Überfarben

Perlen cremecremefarbene Südseeperlen


Perlen Farben der Südseeperlen
Südseeperlen werden eher eher selten gefärbt. Die natürlichen Farben bei Südseeperlen sind : weiß, silbern, cremefarben, alle denkbaren gelb bis goldtöne

Perlen anthrazitanthrazitfarbene Tahitiperlen


Perlen Farben der Tahitiperle
Wenn man von den Perlen Farben spricht, so dürfen die Tahitiperlen nicht unerwähnt bleiben. Sie sind die einzigen Perlen welche ein natürliches silber oder schwarz zeigen können. Richtig schwarz sind dabei allerdings nur ganz wenige Tahitiperlen. Die Tahitiperle hat die größte Vielfalt an Überfarben unter allen Perlen. Die Körperfarbe der Tahitiperle ist zwar auf wenige Grundfarben begrenzt (meist anthrazit, silbern oder schwarz), die Überfarben sind jedoch so komplex, das man niemals 2 absolut gleiche Tahitiperlen finden wird. Es gibt bei den Tahitiperlen die sogenannten "peacock"-Perlen (aus dem englischen für Pfau). Diese erinnern farblich tatsächlich an den bunten Schwanz des bekannten Vogels. Es gibt so intensiv grüne oder rote Überfarben bei den Tahitiperlen, das man manchmal glauben könnte, Tahitiperlen hätten auch eine grüne oder rote Körperfarbe.

fliederfarbene Perlenflieder - apricotfarbene Süßwasserperlen


Wie werden Perlen gefärbt ?
Perlen werden schon seit ewigen Zeiten gefärbt. Bekannt ist die traditionelle Färbung von Perlen mit Farbstoffen aus der organischen oder anorganischen Chemie. Dazu werden Anilinfarben oder Silbersalze verwendet um eine andere Farbe zu erzeugen. Es gibt seit einigen Jahren aber auch Verfahren, die auf der Bestrahlung mit enegiereichen Teilchen beruhen. Die genauen Daten sind aber nicht bekannt, es handelt sich hierbei um oft sehr gut gehütete Betriebsgeheimnisse.

gefärbte Perlengefärbte Süßwasserperlen

naturfarbe PerlenTahitiperlen multicolor - naturfarben