Biwaperlen

Biwaperlen sind Süsswasserzuchtperlen aus einem riesigen Japanischen See in der Nähe von Kyoto. Dieser Biwa- oder auch Biwakosee genannte Süsswassersee ist mit einer Fläche von 674 Quadratkilometern deutlich größer als z.B. der Bodensee und bildet das größte Frischwasserreservoir Japans. Er ist vermutlich 4 Millionen Jahre alt und somit der drittälteste See der Welt.

1914 wurden im Biwasee die ersten Zuchtversuche mit Süsswassermuscheln unternommen. Aufgrund der damals besonders guten Wasserqualität entstanden im Biwasee atemberaubend schöne Süsswasserzuchtperlen mit sehr ausgefallen Formen und Farben. Bis zum heutigen Tage ist die Qualität dieser "alten" Biwaperlen noch immer unerreicht.

Als die ersten Biwaperlen im Handel auftauchten, stieg die Nachfrage langsam an. Dies führte wiederum zu mehr Perlenzüchtern im Biwasee. Nach dem 2. Weltkrieg zog die Nachfrage dann sehr stark an, da viele Damen die schönen Japanischen Biwaperlen besitzen wollten. 1960 gab es dann bereits so viele Perlenzüchter im Biwasee, dass der See immer schlechtere Wasserwerte hatte.
1970 kippte der Biwasee, durch von den Perlen-und Fischzüchtern eingebrachte Schadstoffe, biologisch um und an eine Perlenzucht war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu denken.

Die Japaner haben aber aus dieser Katastrophe gelernt. Seit den 1990 Jahren ist die Perlenzucht im Biwasee verboten. Es wurden umfangreiche Maßnahmen erlassen um die 50 endemischen Tier-und Pflanzenarten zu schützen. Heute gibt es nur noch ein paar kleinere Zuchtanlagen im Kasumigaura See in der Nähe von Tokio. Dort werden besonders hochwertige Süßwasserzuchtperlen mit implantiertem Kern erzeugt.  

Da aus dem Japanischen Biwasee seit 1970 überhaupt keine Perlen mehr stammen können, ist es also auch nicht möglich "neue" Biwaperlen zu kaufen. Wenn es also überhaupt noch Biwaperlen gibt, so müssen diese aus einem Altbestand kommen. Wenn Sie aber im Internet nach Biwaperlen suchen, so werden Sie tausende Angebote von angeblich echten Biwaperlen finden. Diese zumeist falsch deklarierten Biwaperlen entstammen anderen Regionen und sind ganz sicher nicht im Biwasee gezüchtet. Sie sind also höchstens nach Art der Biwaperlenzucht erzeugt worden. Daher muss man die angebotenen "echten Biwaperlen" entsprechend hinterfragen.

BiwaperlenBiwaperlen aus Altbestand